Rezension

Rock my Heart

Inhalt:

Nachdem sich Rowan von ihrer besten Freundin Dee zu einem Konzert der aufstrebenden Band „The Last Ones To Know“ überreden lässt, ahnt sie noch nicht, dass dieser Abend ihr Leben für immer verändern wird. Im einem Moment noch sorglos und in einer langjährigen Beziehung, im nächsten betrogen und als Single das Hauptaugenmerk, des unglaublich heißen Leadsängers Adam. Als sie sich zu einem Kuss hinreißen lässt, glaubt sie ihn nie wieder sehen zu müssen. Doch schnell wird sie eines Besseren belehrt.

 

Allgemeine Infos:

DSC03975Autorin: Jamie Shaw

Verlag: blanvalet

Seiten: 384

Preis: 12,99€

 

Die Charaktere:

Rowan: Sie ist absolut ehrgeizig und strebt immer nach Bestleistung. Wenn sie liebt, dann bedingungslos. Doch zunächst ist noch gebrochen, durch den schrecklichen Vertrauensbruch, den sie mit ansehen musste. Ich finde sie unglaublich stark und selbstbewusst. Sie ist immer sehr herzlich und anderen Menschen gegenüber aufgeschlossen.

Adam: Er ist der Inbegriff eines Rocksängers. Er hat diesen typsichen Kleidungsstil und ein angeborenes hinreißendes Lächeln. Wenn ihm nach etwas ist, dann macht er es auch, ohne sich um die Gründe Gedanken zu machen. Er handelt einfach. Auch wenn er sich zunächst wie ein Playboy gibt, ist er doch so unglaublich liebevoll und darauf bedacht Rowan niemals zu verletzten.

 

Der Schreibstil:

Das Buch wird aus Rowans Sicht in der Ich-Perspektive erzählt. Ich war ab der ersten Seite sofort vom Buch gebannt und konnte jede Situation vor meinen Augen sehen. Die Geschichte sprüht vor Witz und Romantik. Der Lesefluss kam zu keinem Abbruch und man war stets auf die nächste Seite gespannt. An sich war das Buch so locker und leicht zu lesen, dass ich nur so durch die Seiten geflogen bin und es innerhalb von einem Tag durchgelesen habe. Manchmal kam ich aus dem Lachen auch gar nicht mehr heraus und an anderen Stellen hatte ich definitiv Schmetterlinge im Bauch. Der Schreibstil ist wirklich eine absolute Meisterleistung.

 

Meine Meinung:

Die Geschichte war sowas von wundervoll. Es ist der wahrgewordene Traum einer jeden Frau, auch wenn sie ihn nur heimlich hegt. Verliebt in einen Rockstar. Was gibt es schöneres? Ich glaube ich habe mich selbst ein bisschen in den „verdammten Adam Everest“ verliebt. Wie kann man denn in ein einziges Buch nur so viele wunderbare Menschen stecken? Ich liebe nicht nur die beiden Protagonisten, sondern auch die gesamte Band und Rowans supersüßen Freunde. Alle sind auf ihre eigene Art und Weise was Besonderes und schleichen sich in die Leserherzen. So oft habe ich ein Lächeln im Gesicht gehabt, einfach weil alle so liebevoll aber auch so neckend miteinander umgingen. Ich fand es zum Beispiel sowas von süß, als sich beim Essen jeder vom Teller des anderen etwas stibitze und dafür etwas von seinem Gericht auf dessen Teller zurückließ.

Wie Rowan Schritt für Schritt mit der Hilfe ihrer Freunde hinwegkam, war echt schön zu lesen. Aber mit Abstand am besten war es, wie Adam nicht einmal merkte, was er schon alles für seine Peach tat und aufgegeben hatte. Die Geschichte ist einfach nur zum dahinschmelzen.

Zunächst war ich ja sehr skeptisch was die Reihe anging, da sie so sehr gehypt wurde. Oft gefallen mir die Bücher dann gar nicht so gut wie der augenscheinlichen Mehrheit. Aber dieses Buch stellte bisher fast alle Bücher, die ich bisher dieses Jahr gelesen habe, in den Schatten. Das hätte ich niemals erwartet. Lest es! Lasst euch von Adam und seiner Band verführen! Ich kann gar nicht genug betonen, wie toll dieses Buch ist und kann es kaum noch in Worte fassen.

Das Cover passt natürlich perfekt zum Inhalt und ich muss sagen, ich finde es sogar schöner als das eigentliche Original. Also auch hier keine Ausflüchte, um das Buch nicht zu kaufen!

 

Lieblingszitate:

Ist es möglich, jemanden zu vermissen, den man eben erst kennengelernt hat?

(Seite 38)

 

Adam ist ein Bad Boy, er ist beschädigte Ware. Er ist der Mann, den jede Frau auf der Welt hofft retten zu können. Nur dass ich es besser weiß.

(Seite 201)

 

Vor Peach war Liebe nur ein Wort, das mir Mädchen aus der Menge zuriefen, aber jetzt weiß ich, was es wirklich bedeutet. Es ist alles. Es ist für immer. Es ist sie.

(Seite 280)

 

Bewertung:

5 sterne

Kaufen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s