Allgemein

Kennt ihr schon…

Tauschticket?

Dieser Beitrag beinhaltet Werbung für die genannte Portale.

Als typischer Bücherwurm kennt man das Problem ja:
Am liebsten hätte man gern alle Bücher auf seiner Wunschliste, doch woher soll man nur das Geld nehmen?

Deshalb bin ich mal ein bisschen auf Entdeckungsreise gegangen und habe dabei wirklich so einiges ausprobiert. Da ich als Bücherwurm natürlich auch das allgegenwärtige Platzproblem im Bücherregal kenne, habe ich auch oft Bücher ausgemistet.
Doch wohin mit den alten Büchern und wie komm ich wieder an neue?

Mein erster Impuls war es, die aussortierten Bücher auf Bookstagram anzubieten, da es dort schließlich genauso Buchverrückte gibt wie mich, vielleicht kann ich so ja jemanden glücklich machen und mich selbst um ein paar Bücher erleichtern. Doch aufgrund des nervigen Algorithmus von Instagram habe ich als kleine Bookstagramerin leider nicht eine sonderlich große Reichweite und habe daher auch kaum andere User ansprechen können. Daher konnte ich so nur ein paar Bücher loswerden oder auch tauschen. Es musste also noch einen anderen Weg geben.

Da dachte ich dann erstmal an reBuy und Medimops. Einige Bücher konnte ich auch tatsächlich noch relativ gewinnbringend verkaufen. Aber wenn man für ein Hardcover in sehr gutem Zustand dann trotzdem nur noch 0,15 € erhalten soll, hört es auch irgendwann bei mir auf. Also blieben auch hier einige Bücher auf der Strecke. Was nun also mit den restlichen Büchern machen?

Und ab da entdeckte ich Tauschticket für mich. Das Prinzip dieses Tauschportals ist relativ leicht erklärt. Die Währung ist in diesem Portal nicht das übliche Geld, sondern Tickets. Man bietet also seine Artikel für einen bestimmten Ticketpreis an (Bücher sind meist im Bereich von 1-5 Tickets). Diese Angebote werden anderen Usern angezeigt und sie können entsprechenden Artikel anfragen, wenn sie selbst genug Tickets dafür haben. So kann man selbst durch eingestellte Waren Tickets sammeln und diese dann einlösen, wenn man nun als „Käufer“ etwas entdeckt hat, was einem gefällt. Der Versand ist dabei jeweils vom „Verkäufer“ zu tragen. Für mich gibt es hierbei nur einen Kritikpunkt: Pro angefordertem Artikel muss man als „Käufer“ an Tauschticket eine Pauschale von 50 Cent zahlen. Aber damit kann ich auf jeden Fall leben, denn so kann ich meine alten Bücher, Filme, Serien etc. loswerden und die dafür erhaltenen Tickets entweder ansparen oder für etwas meiner Wahl ausgeben, was nichts mit meiner ursprünglich eingestellten Ware zu tun hat. Tauschticket macht das Tauschen auf jeden Fall leichter und übersichtlicher. Für mich ein voller Erfolg!
Falls ihr mal in meinem Tauschregal vorbei schauen wollt, hier mein Tauschticket-Name: Julez_

Schaut also gerne mal bei mir vorbei oder lasst mir in den Kommentaren euren Mitgliedernamen da, dann besuch ich euer Regal gerne einmal. 🙂

Advertisements

3 Kommentare zu „Kennt ihr schon…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s